Neu: Apple entwickelt Praxisseminar für Sicherheitsexperten

Thursday 26 January 2006, 12:02 Uhr

Beitrag von: E_Wanninger

München, 25.01.2006 - Systeme gegen Angriffe zu schützen, ist eine der wichtigsten Aufgaben von Systemadministratoren geworden. Damit dies auch gut gelingt, hat Apple ein neues Zertifizierungsseminar entwickelt.


Kursinhalt:
Der Kurs "Security Best Practices for Mac OS X v10.4" bietet in 3 Tagen die Möglichkeit mit einem Mix aus Theorie und Praxis einen geeigneten Sicherheitsplan gegen Angriffe auf das Mac OS X System zu entwickeln. Damit wird den Systemadministratoren und Sicherheitsbeauftragten ein effizientes Hilfsmittel an die Hand gegeben, seine zu betreuenden Systeme wirkungsvoll zu schützen. Die umfangreiche Vermittlung von Hintergrundwissen sowie die praktischen Übungen dieses Seminars helfen dem IT-Verantwortlichen zu entscheiden, welche geeigneten Sicherheitsvorkehrungen er treffen kann.

Nach diesem Seminar kann der Teilnehmer bei Prometric den Zertifizierungstest "Security Best Practices for Mac OS X v10.4" (9L0-612) ablegen. Dieser ist Teil der neuen Zertifizierung zum "Apple Certified System Administrator (ACSA) v10.4". Mit dem bestandenen Zertifizierungstest erwirbt der Teilnehmer 3 Credits für die Zertifizierung zum ACSA. Für das Erlangen der gesamten ACSA-Zertifizierung werden 7 Credits benötigt.


Termine mit Veranstaltungsorten und Preise:
Das Seminar wird von Apple's Autorisiertem Training Center, brainworks Training GmbH, durchgeführt und kostet 975,- Euro zzgl. MwSt. Es stehen mehrere Termine in München, Düsseldorf, Hamburg und Zürich zur Auswahl.
Eine Terminübersicht findet der Interessent unter
http://www.brainworks-training.de/index.php4?showid=3&semDo=detail&semId=S0902

Kontakt und Anmeldung:
brainworks Training GmbH
Nymphenburgerstr. 14, D-80335 München

Tel.: 089 / 32 67 64-50
Fax: 089 / 32 67 64-51

www.brainworks-Training.de
EMail: training@brainworks.de

Kommentare (0)


MacIG.de
http://www.macig.de/article.php/20060126120244756